Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!

Das Trankopfer

Simchat beit haScho’ewa

Und ihr sollt Jauchzen
Als der Beit Hamikdasch noch stand, war die Feier simchat beit ha-scho’ewa mit einem großen öffentlichen Fest und viel Jauchzen verbunden.
Das Schöpfen des Wassers
Die Feier, die das Wasseropfer begleitete, wurde simchat beit ha scho’ewa genannt, „Feier des Ortes, an dem Wasser geschöpft wird“.
Das Trankopfer
Als der Bait Hamikdasch noch stand, wurde jedes Brandopfer und Friedensopfer von einem Mehlopfer begleitet. Außerdem goss man eine bestimmte Menge Wein auf den Altar.
Wasser am Sukkot
Warum gilt das Trankopfer speziell an Sukkot? Was hat das Gebot, fröhlich zu sein, damit zu tun? Warum freuten sich die Frommen und Rechtschaffenen an simchat beit ha-scho’ewa mehr als zu anderen Zeiten?
Die hohen Feiertage Rosch Haschana und Jom Kippur haben im jüdischen Kalender einen besonderen Stellenwert. Es ist die Zeit der Versöhnung und Umkehr eines jedenen Juden. Sukkot und Schmini Azeret beschließen diese Zeit im Monat Tischrei.