Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!

Rosch Haschana Auslegungen

Kurze Rosch Haschana Gedanken von Chabad Rebben

Sein Königtum anerkennen
G-ttes Krönung setzt bei jedem Menschen die Bereitschaft voraus, den angemessenen spirituellen Zustand anzustreben, so dass alles, was er besitzt, sogar sein Selbst, allein dem König gehört.
Gegensätze verschmelzen
Bei der Schöpfung der Welt wurden zwei Gegensätze verschmolzen: Begrenzung und Unendlichkeit. G-tt sagte zur Welt: “Genug”, und das weist auf Begrenzung hin.
Gäste im Palast
Warum wurde Adam am Vorabend des Schabbat erschaffen? Denken wir an einen König, der einen Palast baut, ein Fest vorbereitet und dann Gäste einlädt. G-tt schuf die ganze Welt, sorgte für alle ihre Bedürfnisse und lud zum Schluss ebenfalls Gäste ein: Adam und Eva.
Psalmen unter Tränen
Rabbi Menachem Mendel von Lubawitsch, der Zemach Zedek, erzählte am Vorabend von Rosch Haschana: “Einmal traf ich einige jüdische Soldaten, die mir sagten, sie hätten die Angewohnheit, Psalmen zu sprechen ...
Gericht über uns selbst
Der Mensch kann zwischen Gut und Böse wählen, und seine Entscheidung hat enorme Folgen für die ganze Welt. An Rosch Haschana werden wir nicht nur vom Himmel beurteilt - wir beurteilen uns auch selbst.
Schofar, Reue und Krönung
Rosch Haschana schließt drei Stufen des G-ttesdienstes ein und drückt drei Ebenen der Verbindung mit G-tt aus.
Der Tag der Erschaffung des Menschen
Die Tora hebt den Tag, an dem die Welt erschaffen wurde, nicht von den anderen Tagen des Jahres ab. Rosch Haschana erinnert zwar an den sechsten Tag der Schöpfung, aber es ist nicht angebracht, die Erschaffung der materiellen Welt zu feiern.
Hanna ging nicht
“Und Elkana mit seinem ganzen Haus ging (nach Schilo), um G-tt sein jährliches Opfer zu bringen. Doch Hanna ging nicht hin, sondern sagte zu ihrem Mann: “(Ich bleibe zu Hause), bis der Junge entwöhnt ist, dann bringe ich ihn.”
Die beste Erziehung
Auf Eltern wird starker Druck ausgeübt, damit sie ihre Kinder nach den Maßstäben der profanen Welt erziehen. Wenn sie diesem Druck standhalten und ihren Kindern eine jüdische Erziehung geben, sind sie wahrscheinlich damit zufrieden.