Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Printed from de.chabad.org
Kontakt

Warum ist das jüdische Gesetz so pingelig?

Warum ist das jüdische Gesetz so pingelig?

 E-Mail

Frage?

Warum ist die jüdische Religion so von unwichtigen Details besessen? Wie viel Mazzot dürfen wir essen, welchen Löffel habe ich für die Milch benutzt und welchen für das Fleisch, wie binde ich meine Schnürsenkel richtig ... Mir scheint, das größere Bild geht verloren, wenn man so viel Wert auf Nebensächliches legt. Ist es nicht Kleinlichkeit, was die Juden Spiritualität nennen? Übrigens habe ich Ihnen diese Frage vor einer Woche schon einmal geschickt, aber keine Antwort erhalten. Haben Sie endlich einmal eine Frage bekommen, die Sie nicht beantworten können?

Antwort!

Ich habe nie behauptet, alle Antworten zu kennen. Viele Fragen sind mir zu hoch. Ihre Frage habe ich allerdings sofort beantwortet. Dass Sie meine E-Mail nicht erhalten haben, ist schon die Antwort auf Ihre Frage!

Als ich Ihre Adresse tippte, habe ich nämlich den Punkt von dem "com" weggelassen. Ich dachte, Sie würden die Mail trotzdem bekommen, denn es handelte sich ja nur um einen kleinen Punkt. Immerhin habe ich Ihren Namen richtig geschrieben! Kann jemand so pingelig sein, zwischen "yahoocom" und "yahoo.com" zu unterscheiden? Ist es nicht lächerlich, dass Sie meine E-Mail nur wegen eines kleinen Punktes nicht erhalten haben?

Nein, es ist nicht lächerlich. Denn der Punkt ist mehr als ein Punkt. Er symbolisiert etwas, er hat eine Bedeutung, die weit über die Pixels auf dem Bildschirm hinausgeht, die ihn bilden. Mir mag er unwichtig erscheinen, aber das liegt nur an meiner Unwissenheit, was das Internet anbelangt. Alles, was ich weiß, ist: Mit dem Punkt kommt die Mail an, ohne den Punkt nicht.

Das jüdische Leben ist unendlich tief. Jede Nuance und jedes Detail enthält eine Welt an Symbolik. Und jeder Punkt zählt. Wenn wir eine Mizwa genau befolgen, schicken wir eine spirituelle E-Mail durchs ganze Universum zu G-tt.

Wenn Sie die Symbolik des "Dotcom" verstehen wollen, studieren Sie das Internet.

Wenn Sie die Symbolik des Judentums verstehen wollen, studieren Sie es.

von Aron Moss
Rabbiner Aron Moss lehrt Kabbala, Talmud und praktisches Judentum an der „Foundation for Education“ in Sydney, Australien.
© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
1000 verbliebene Zeichen
E-Mail schicken wenn neue Kommentare geschrieben wurden sind.
Sortiert nach:
Diskussion (9)
7. November 2013
_()_
Meine Verneigung vor dieser geistreiche, tiefsinnigen und zugleich humorvollen Belehrung!
Ursa
München
19. September 2012
@anonym - Karlsruhe vor allem
Ich bin nicht gut im Umgang mit Worten, aber ich will es versuchen.
Es kommt bei all den Mitzwot nicht auf das sichtbare Resultat der Mitzwah an, sondern darauf, daß das nicht sichtbare Resultat so tief wie möglich mit Gott vereint. Desto mehr ins Detail gegangen werden muss, um diese Mitzwah zu erfüllen, desto mehr Aufwand, Zeit und Widmung - Liebe - bedarf es eines Juden, diese Mitzwah zu erfüllen. Dabei ist er Gott ganz nah. Um das Beispiel mit der Email aufzugreifen... den kleinen Punkt zu vergessen heisst, daß die Botschaft, die Liebeserklärung des Juden vielleicht nicht ankommt und nicht übermittelt werden kann. Wenn man Gott liebt, vergißt man den Punkt nicht.

Jeder gläubige Jude sollte sich seinen Mitmenschen als gläubiger Jude zu erkennen geben, denn er hat eine Aufgabe. Juden sind die Nation Gottes. Der Jude hat eine besonders tiefe Verbindung mit Gott, und er kann Ihn uns allen näher bringen. Vielleicht so ähnlich, wie Mose damals.
Katrin P., Mannheim
5. April 2012
Warum ist das jüdische Gesetz so pingelig?
Eine großartige Antwort! Es sind immer die Kleinigkeiten, die das Große ausmachen; ob man es aus religöser Sicht sieht oder nicht...
Karen Baumann
Wien, Österreich
28. Januar 2011
Artikel "Warum ist das jüdische Gesetz so pingelig
Das "pingelige" jüdische Gesetz macht es Juden schwer, sich um ihre Identität herumzudrücken. Sie können nicht mit ihren Freunden essen gehen, ohne dass ihre Zugehörigkeit zum Judentum zur Sprache kommt. Komischerweise gibt es anscheinend Juden, die nur gegenüber bestimmten Leuten als Juden erkannt werden wollen. Ich habe das gerade kürzlich erlebt, als vorgesehen war, dass eine jüdische Kunsthistorikerin über das Thema Eden referiert... Wir durften nicht in der Einladungskarte schreiben, dass sie Mitglied der jüdischen Kultusgemeinde ist. Daraus folgte, dass die geplante Ausstellung zusammen mit unseren Ideen begraben werden musste, weil die Legitimation dieser Ideen fehlte. Allgemein gesagt: ein Jude, der sich nicht zu seiner religiösen Identität bekennen will vor allen Menschen und in allen Situationen, dem fehlt die "Legitimation" in den Augen der anderen Menschen, das zu tun und zu sagen, was er möchte. Er hat keine Wurzeln und daher auch keinen Stand.
Anonym
Karlsruhe, D
chabad-baden.de
27. Januar 2011
jüdische Gesetze
würde Aron Moss einem Herzchirurgen kurz vor der op. auch so eine Frage stellen?
Frank Baßmann
Schramberg, Germani
27. Januar 2011
"pingelig"
Toller Vergleich, das mit dem "dot.com".
Tatscählich auf den Punkt gebracht.
Gleiches wäre passiert, wenn nicht
der Punkt als "." geschrieben worden
wäre, sondern mit den Buchstaben "dot".
In unserer "dot-com-Gesellschaft" und nicht
nur da lohnt es sich die Bedeutung von
Details zu verinnerlichen!
Anonym
Bordeaux, Frankreich
27. Januar 2011
warum unsere religiö so von unwichtigkeiten ...
Man hätte diese Frage nicht brillianter beantworten können!
Frank Baßmann
Schramberg, Germani
27. Januar 2011
viele genaue Mitzwot
Ich habe mir die Frage immer wieder gestellt, alle Mitzwot zu halten oder sagen wir 90%. Und meine Motivation alle Mitzwot zu halten ist erstens das Gebot direkt von Haschem. Jedoch habe ich noch eine zweite Motivation gefunden, die es logisch denkenden Menschen erleichtert die Einsicht zu gewinnen wirklich alle Mitzwot ganz genau zu halten.

Meine Überlegung. Haschem stellt uns positive Energien zur Verfügung, und diese Energien können wir nur nehmen wenn wir alle Mitzwot befolgen, weil in allen Mitzwot eine gemeinsame Logik steckt, keine Logik die wir mit dem Kopf erfassen können, sondern eine Logik für die Seele. Und wenn wir nur eine Mitzwa weglassen, dann zerstören wir die Logik, es ist wie mit einer Matheformel, wie z.B. E=mc², wenn wir das c weglassen, dann ist die Formel zerstört, genauso ist es mit den Mitzwot.
Monika Shoshana Schneider
Frankfurt
12. Februar 2009
jüdische Gesetz so pingelig?
Ich war gespannt auf Ihre Antwort, weil die Frage klarerweise mit "notwendig" beantwort werden muss. Aber ich war überrascht über Ihre Antwort und zutiefst befriedigt.
Anonym