Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

Furcht vor dem Glauben

Furcht vor dem Glauben

 E-Mail

Ein Schriftsteller besuchte den Rebbe und sagte, seiner Meinung nach seien viele Leute ungläubig. Der Rebbe widersprach: “Die Menschen sind von Natur aus gläubig. Sie mögen Zweifel haben, aber wenn jemand an G–tt zweifelt, so ist das ein Zeichen dafür, dass er an etwas glaubt. Man muss G–tt in gewisser Weise akzeptieren, um an ihm zu zweifeln.”

“Aber wenn sie glauben, warum handeln sie nicht danach?” fragte der Autor.

“Sie fürchten sich vor ihrem Glauben”, antwortete der Rebbe. “Sie haben Angst vor den Anforderungen, die ihr Glaube an sie stellen könnte — dass sie einen Teil ihrer Bequemlichkeit oder einige ihrer Ideen aufgeben müssen. Sie fürchten, dass sie ihr Leben ändern müssen.”

© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
Sortiert nach:
1 Kommentar
1000 verbliebene Zeichen
Anonym Würzburg, Deutschland 4. April 2008

Furcht vor dem Glauben Ja, genauso ist es! Reply