Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

Aus erster Hand

Aus erster Hand

 E-Mail
Im Urlaub einen Autounfall zu haben ist nicht angenehm. Aber es passiert. Meine Frau Annette und ich fuhren durch die Schweiz, um nach Frankreich zu gelangen. Annette hatte ein schlechtes Gefühl, eine dunkle Vorahnung, sie wollte nicht über die Schweiz fahren, aber wir wählten diese Route trotzdem.
Es war ein warmer Frühlingstag im Jahr 1995. Ich besuchte meinen Vater in Israel, der damals 90 Jahre alt und schwer krank war.
Es war Mai 1967. Der ägyptische Präsident, Gamal Abdul Nassar, hatte seine Truppen mobilisiert und hatte gedroht “die Juden ins Meer zu treiben.”
Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und erzählen Sie uns Ihre Tefillin-Erfahrung. Ist das Anlegen von Tefillin für Sie nur eine Pflicht oder bewirkt es was bei Ihnen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen!
Ich bin ein 16-jähriger Student an der „Jeschiwa of Greater Washington“ in Maryland, USA. Vergangenen Sommer beschloss ich, in den Ferien als Freiwilliger in einem Jüdischen Altersheim in meiner Nähe zu arbeiten.
Was sind Tefillin? * Wie alt ist dieser Brauch? * Wo steht in der Bibel, dass man Tefillin anlegen soll? * Wer legt Tefillin an? * Was haben Tefillin mit Bar Mizwa zu tun?
Ich bin Notfallseelsorger in Chicago. Eines Montags rief mich eine Klinik an und bat mich, mir einen Patienten in den Neunzigern anzusehen, dem es schlecht ging. Die Ärzte hatten seinen Kindern gesagt, der Tod stehe unmittelbar bevor.
Kurz vor dem Sechstagekrieg gab der Rebbe den Anstoß zu einer “Tefillin-Kampagne”, um das Bewusstsein der Juden zu wecken.