Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

Betrachtungen

Betrachtungen

 E-Mail
für Fortgeschrittene
"Des Ewigen Tefillin"
Der Segen, den wir angesichts der einleitenden Worte der dieswöchigen Sidra wählen können, hängt von der Einhaltung der Gebote ab (Deut. 11, 26-27); ... findet die Einhaltung der Gebote ganz vorzüglich in der Mizwa von Tefillin ihren Ausdruck.
Die dieswöchige Sidra beginnt mit den bekannten Worten (Deut. 11, 26-27): "Siehe, ich setze vor euch heute einen Segen und einen Fluch. Den Segen, dass ihr auf die Worte des Ewigen hört..."
Zum Thema "Tefillin" sei heute, zusätzlich zu den vor einigen Wochen (zur Sidra Reeh) gebrachten Bemerkungen, weiteres ausgeführt, unter spezifischer Bezugnahme auf die derzeitige allgemeine Lage in der Welt.
Die dieswöchige Sidra endet mit den Worten (Exodus 13, 16): "Und es sei zum Zeichen auf deiner Hand und zum Stirnband zwischen deinen Augen, dass mit starker Hand G-tt uns aus Ägypten herausgebracht hat."
Ein Mysterium, zum ersten Mal ausgesprochen unter der brennenden Sonne des alten Ägypten, am Sinai von einer Höheren Weisheit der Erde vermittelt.