Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

Eine existenzielle Frage

Eine existenzielle Frage

 E-Mail

Ein Besucher stellte dem Rebbe einmal eine Frage, die viele andere ebenfalls bewegte: Warum hat G–tt eine Welt geschaffen, in der das Böse existiert?

Der Rebbe erklärte ihm, das Böse habe keine echte Existenz — es ist nur ein potenzieller Zustand, der uns real erscheint, damit wir Willensfreiheit haben.

Diesen Gedanken erläuterte der Rebbe am Beispiel eines Messers: “Das Messer an sich ist gewiss nicht böse; aber wir können es für böse Zwecke benutzen. Wenn ein Arzt mit dem Messer operiert, erfüllt es einen guten Zweck. G–tt gibt uns die Wahl, wie wir das Messer benutzen wollen. Wenn du glaubst, das Böse habe eine eigene, reale Existenz, dann behauptest du fälschlicherweise, es gebe nicht nur eine g-ttliche Macht, sondern zwei.”

© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
Sortiert nach:
3 Kommentare
1000 verbliebene Zeichen
Bruder,Jörg Oostende, Belgien via chabad-sachsen.de 7. März 2010

Warum das Böse existiert Das Böse enhüllt die Entfernung zum Schöpfer!
ER ist gut und gutes tuend.Er hat uns mit dem bösen Trieb,der Wille zu Empfangen mit der Absicht zu empfangen geschaffen)die linke Seite),und dem gegenüber(die rechte Seite)
die Tora(das Licht),die Medizin.
So ist das Böse die Dunkelheit das Fehlen des Lichtes.Oder anders ausgedrückt:Das Böse ist der Egoismus (der Pharao)und das Gute der Altruismus (Abraham ).

Das Bös dient somit zur Korrektur des Egoismus und bleibt solang existent so lange die Menscheit sich nicht als EINES korrigiert hat! Reply

Daniel Drasden via chabad-sachsen.de 7. Oktober 2008

"potentieller Zustand" War die Schlange, die Adam verführte etwa nur ein potentieller Zustand?... ich glaube nicht. Reply

peter b 29. Juni 2008

Gut/Böse Das Böse ist nur die Abwesenheit des Guten.
So wie Dunkelheit nur entsteht, wo kein Licht ist.
Es liegt an uns das zu tun, was wir wollen, in welcher Welt wir leben wollen. Reply