Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

Die wahren Kleider der Chassidim

Die wahren Kleider der Chassidim

 E-Mail

Ein junger Mann aus frommem Haus stieß auf viele Hindernisse, als er versuchte, sich dem amerikanischen Leben anzupassen. Seine Begegnung mit den Chassidim und der Lubawitscher Philosophie halfen ihm, diese Hürden zu überwinden. Einmal, bei einem privaten Treffen mit dem Rebbe, fragte er, ob er sich als Chassid betrachten dürfe. „Ich fühle mit zur chassidischen Lebensweise hingezogen“, sagte er, „aber ich will keinen schwarzen Hut und keine chassidischen Kleider tragen. Bin ich deshalb ungeeignet?“

Der Rebbe antwortete: „Wenn ein Mensch sich jeden Tag bemüht, einen Schritt nach vorne zu machen, um G-tt zu dienen und seine Nächsten zu lieben, betrachte ich ihn mit Freude als meinen Chassiden. Innerhalb unseres jüdischen Erbes Fortschritte zu machen bedeutet nicht unbedingt, andere Kleider anzuziehen und die Lebensweise zu ändern. Wichtig ist, dass wir in der Gegenwart leben und auf die Zukunft hoffen, so vollständig, wie es einem Juden möglich ist.“

© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
Sortiert nach:
2 Kommentare
1000 verbliebene Zeichen
Dr.franz Wirth Hennef, Deutschland 26. August 2010

Die wahren Kleider der Chassidim der Rebbe sagt es ,wie eigentlich immer,klar und deutlich.Hier: Kleider machen doch nicht Leute! Deine Lebensweise ist entscheident.Und wenn Du dich dann noch geziement anziehst,ist es noch ein wenig schöner. Reply

Katharina Erben Berlin, Germany 22. Dezember 2009

Chassidim Guten Tag,
vielen Dank für diesen Beitrag! Woher ist das herrliche Bild? Reply