Kontakt
Was sind die Lehren, die wir aus der Entfernung von gesäuerten Lebensmitteln ziehen können und von den Cracker, die wir eine ganze Woche essen?

Sauerteig und Mazza

Sauerteig und Mazza

 E-Mail
Sie sind in Ihrer Ehe gefangen. Sie haben Dinge gesagt, sie hat Dinge gesagt, beide ziemlich unverzeihlich und nun sind Sie in diesem Würfel voll Schweigen, den Sie "zuhause" nennen, gefangen und die einzige Richtung, in die man von hier gehen kann, ist herab.
Als Du klein warst, warst Du mit Glauben gesegnet. Dann bist Du aufgewachsen, hast ein paar böse Typen getroffen und festgestellt, dass das Befolgen der Regeln nicht immer so klappt, wie Du Dir das vorgestellt hast.
Die Juden verließen Ägypten in einer dartigen Eile, dass der Teig nicht genug Zeit hatte, um aufzugehen. Wen interessiert's? Es erscheint überhaupt nicht von Bedeutung. Warum steht Mazza dann während Pessach überhaupt im Mittelpunkt? Ich dachte, Pessach geht um Freiheit, nicht ums Essen!
Warum die Aufregung? Die Tora verbietet viele Dinge zu bestimmten Zeiten, aber - G-tt sei Dank! - sind wir nicht verpflichtet, gegen jede verbannte Sache einen Zerstörungsfeldzug zu führen.
Selbsteinschätzung kann eine verzwickte Angelegenheit sein. Auf der einen Seite müssen wir unerschrocken ehrlich sein. Schuldzuweisungen und Fingerzeige mögen instinktiv sein (wer will schon Schuld auf sich laden?), aber sie bringen uns nicht weiter.
Mazza, das Cräckerähnliche Brot, rund oder eckig, von Hand oder maschinell hergestellt, das wir an Pessach verspeisen. Fürwahr, sagen die jüdischen Mystiker, aber es ist viel mehr als das: Mazza ist das "Brot des Glaubens". Wie das?
Wenn wir unsere Pessach-Erfahrung maximieren möchten, so müssen wir uns mit der Seele der Mazza verbinden, unserem wohlbekannten Mürbebrot.
Wir befinden uns jetzt im Monat Nissan. Er kündigt Pessach an – und Mazzot. Gibt es eine schlichtere Speise als Mazzot?
Diese Seite in anderen Sprachen