Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt
Die Landschaft des klassischen jüdischen Denkens ist mit einer Menge von Themen und Motiven bemalt ...

Bausteine des jüdischen Denkens

Bausteine des jüdischen Denkens

Ein Lexikon für Dilettanten und Entdecker gleichermaßen

Ein laufendes Projekt, dessen Ziel die Vermittlung einer knappen, präzisen Übersicht für den Leser, sowie der wesentlichsten Leitmotive und Schlüsselbegriffe des jüdischen Denkens und ihrer praktischen Anwendung ist.

In vermute, irgendwo auf dem Weg G-tt verloren zu haben. Denn ich bemerke gerade, G-tt wahrscheinlich seit meiner Kindheit nicht mehr gesehen zu haben. Nicht, dass ich G-tt nicht finden kann, - vielmehr scheint mir, auch jegliche Vorstellung, was G-tt wohl sein mag, verloren zu haben ...
Einer der Wege zum Verständnis der G-ttlichkeit besteht im Denken an einen großen Geschichtenerzähler, Künstler, Komponisten oder einen kreativen Geist.
Der Schöpfer hat diese Welt nach dem Bauplan der Tora erschaffen.
Die Übersetzung des Wortes Mizwa lautet Befehl / Verordnung. Mizwa erscheint etwa 300 Mal in den fünf Büchern Moses, - in verschiedenen Formen, jedoch der gleichen Bedeutung.
Eines der wichtigsten Elemente unserer Beziehung zum Schöpfer ist, "Ihm mit unserem ganzen Herzen zu dienen."
Es heißt, dass Spiritualität nicht physisch ist, weshalb wir definieren müssen, was "physisch" bedeutet.
Wäre dies eine geheime Weisheit, warum lehren wir sie dann?
Wir wissen, dass Mitte des 18. Jahrhunderts in Osteuropa eine Bewegung begann, die einen weitreichenden und sogar revolutionären Einfluss sowohl auf die praktische Handhabung als auch auf das Gedankengut des Judentums ausübte.
Es wäre zutreffend, Chabad eine Bewegung, eine Ideologie oder sogar eine Strömung der Chassidut zu nennen. Vielleicht ist die beste Beschreibung, dass Chabad ein Weg ist, Chassidut zu praktizieren.
Emuna - Wir pflegen diesen Ausdruck mit "Glauben" zu übersetzen. Doch wird dieser Begriff sehr oft als eine altmodische Strategie gesehen, sich vom Denken zu suspendieren, - angewendet von einfältigen, nicht selber denken könnenden Leuten.
Bitachon (Vertrauen) bezeichnet einen starken Sinn an Optimismus und Zuversicht, der nicht auf unserem Verstand oder unserer Erfahrung, sondern auf Emuna (Glauben) beruht.
Haschgacha (Fürsorge) bedeutet theologisch, dass G-tt nicht nur alles weiß, was auf Erden passiert, sondern aktiv das Geschehen beaufsichtigt und sich "einmischt".
Bria (Schöpfung) meint spezifisch die Schöpfung aus dem Nichts heraus. Diese Schöpfung geht nicht aus bereits Bestehendem hervor.
Die Standardübersetzungen reichen von Dreistigkeit, Frechheit, Flegelei, Anmaßung, Schamlosigkeit, Unverfrorenheit, mit eiserner Stirn, Übermut bis zu Überheblichkeit. Chuzpa ist ein Wort, das einen gewissen kulturellen Sinnzusammenhang verlangt.
Die Landschaft des klassischen jüdischen Denkens, auch die de.chabad.org – Webseite, enthalten eine Anzahl grundlegender den Hintergrund prägender Themen.