Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

Schabbat-Gebete Teil II

Schabbat-Gebete Teil II

Schabbat-Morgen

 E-Mail

Der morgendliche G-ttesdienst beginnt am Schabbat traditionell später, als der morgendliche Werktags-G-ttesdienst. Das gibt uns Gelegenheit zur Vertiefung in die meditative Gebetsstimmung: Nehmen Sie ein paar Minuten, um sich mit einem chassidischen Text zu befassen und in die leuchtende Welt der Seele zu dringen.

Die Schabbat-Morgengebete sind nach dem gleichen Grundmodell wie die Werktagsgebete strukturiert: Psukej d'Simra ("Verse des Lobes"), Kriat Schma mit seinen vorangehenden und darauffolgenden Segen, danach die Schabbat-Amida (stilles Gebet). Die verschiedenen Abschnitte ergänzen wir durch zusätzliche Loblieder zu Ehren des Schabbats. Der Amida folgt Psalm 92, danach die Toralesung und das zum Schabbat-G-ttesdienst gehörende Extra-Mussaf-Gebet.

Zur Tora-Lesung: Die fünf Bücher Moses sind in 54 Wochenabschnitte aufgeteilt. Jeden Schabbat lesen wir eine Parascha (Abschnitt). Es gibt Wochen, in denen zwei Paraschot gelesen werden. Um näheres über den Abschnitt dieser Woche zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

Wir ergänzen zusätzliche Loblieder zu Ehren des Schabbats Das Tora-Lesen: Der Tora-Schrein wird geöffnet und der Vorbeter trägt die Tora zum Lesetisch. Sieben Männer werden nacheinander aufgerufen, zur Tora zu kommen, wenn der Vorleser einen der sieben Abschnitte der Parascha liest. Die Ehre, zur Tora gerufen zu werden, wird Alija genannt. Für nähere Informationen zum Thema Alija, bitte hier klicken. Eine weitere Alija, Maftir genannt, ist derjenigen Person gewidmet, die anschließend die Haftara liest, - einen Abschnitt aus den Propheten, der das Thema der Parascha wiederspiegelt. Für weitere Informationen über das Tora-Lesen klicken Sie bitte hier.

Nach der Tora-Lesung werden einige kurze Gebete, in denen G-ttes Segen für die Gemeinde erbeten wird, gesagt. Die Tora wird in den Tora-Schrein zurückgetragen und das Mussaf-Gebet begonnen. Mussaf ("Hinzufügung") enthält jene zusätzliche Amida anstelle der zusätzlichen Weihgabe, die im Heiligen Tempel am Schabbat dargebracht wurde. Dem Mussaf-Gebet folgt das Loblied "Ejn k'Elohejnu" und das Alejnu-Gebet.

Der kombinierte Schacharit-/Mussaf-G-ttesdienst dauert etwa drei Stunden.

Das Schabbat-Nachmittagsgebet besteht aus einführenden Gebeten, einer kurzen sich auf den Anfang der nächstwöchigen Parascha beziehenden Tora-Lesung, der Schabbat-Amida, gefolgt von den G-ttesdienst abschließenden Gebeten.

Illustration von Yehuda Lang. Möchten Sie noch weitere Werke des Künstlers sehen, klicken Sie hier.
© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
1000 verbliebene Zeichen
Wie mache diese oder jene Mizwa? Diese Abteilung gibt Ihnen ein Basiswissen über jüdische Bräuche, kurz und auf den Punkt gebracht. Pro Mizwa nicht mehr als eine Minute zum Lesen.
Diese Seite in anderen Sprachen