Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt
To view Shabbat Times click here to set your location
Sonntag 28. Mai 2017
 E-Mail
Halachische Zeiten (Smanim)
To view Halachic Times Hier klicken to set your location
47. Tag des Omer - Hod schebeMalchut
Zähle 48 am Abend
Jüdische Geschichte

Am 3. Siwan erteilte G-tt Moses Anweisungen, dass das jüdische Volk nicht den Berg während der Übergabe der Tora berühre. Sie sollten einen Zaun für die Menschen bauen. Bis zum heutigen Tag markiert dieses Datum die Grenze (Hagbala) welche uns bis zum 6. Siwan begleitet.

Bevor der römische Imperator Titus Flavius Verspasianus die heilige Stadt Jerusalem erreicht und zerstören will, nimmt er an dem heutigen Tag in der Geschichte die Stadt Jericho ein und ermordet alle Einwohner.

Gesetze und Bräuche

Heute beginnen die drei Tage der Vorbereitung auf das Fest von Schawuot, bekannt als die “drei Tage der Hagbala”; in manchen Gemeinden ist es Brauch die Trauerregelungen der Omer-Periode, bezüglich Hochzeiten, Haareschneiden etc., auszusetzen. Es war an diesem Tag, als G'tt Moses befahl “den Berg einzugrenzen” in Vorbereitung für die Gabe der Tora am sechsten Siwan.

Morgen ist der achtundvierzigste Tag des Omer-Zählens, entsprechend dem jüdischen Kalender. Der Tag beginnt mit dem vorhergehenden Abend, so dass das Omer für morgen mit Einbruch der heutigen Nacht gezählt werden kann.

“Heute sind es achtundvierzig Tage, das sind sechs Wochen und sechs Tage des Omer(-Zählens).”

(Wenn man es nicht ermöglichen kann das Omer während der Nacht zu zählen, so kann man dies am folgenden Tag, bis zum Einbruch der Nacht, nachholen, allerdings ohne die entsprechende Bracha).

Link:
Wie zählt man den Omer?